Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Veranstaltungen

Hauptbereich

Überblick über die Veranstaltungen

Klasse 5 und 6

  • Workshops zum Thema Gesundheit und Suchtgefahren im frühen Jugendalter (Zusammenarbeit mit der Fachstelle für  Information und Prävention in Suchtfragen aus Pforzheim)
  • Workshops zum Thema Smartphone, Soziale Netzwerke & Co (Zusammenarbeit mit der Stelle für Gesundheitsförderung und Prävention des Enzkreises und einem erfahrenen Referenten aus dem Bereich der Medienaufklärung)

Klassenstufe 7

Workshop zum Thema Cybermobbing und Konflikte im Netz:

Die Schülerinnen und Schüler werden dabei für die Besonderheiten von Konflikten im Netz sensibilisiert und lernen angemessene Handlungs- bzw. Unterstützungsmöglichkeiten kennen (Zusammenarbeit mit Referentinnen und Referenten der Fachstelle für  Information und Prävention in Suchtfragen aus Pforzheim).

Klassenstufe 8

  • Workshops zum Thema Essstörungen und problematische Selbstwahrnehmung  (Zusammenarbeit mit der Stelle für  Gesundheitsförderung und Prävention des Enzkreises)
  • Besuch der Suchtberatungsstelle in Pforzheim, wo die Schülerinnen und Schüler von kompetenten Fachkräften über das Thema Sucht und Drogen aufgeklärt werden und dabei zugleich ein niedrigschwelliges Hilfsangebot kennenlernen (Zusammenarbeit mit der Suchtberatungsstelle Pforzheim).

Klassenstufe 9 und 10

Workshops zum Thema Fake News:

Wie lassen sich Fake News entlarven? Wie gelingt es, sich in der modernen Medienwelt eine fundierte eigene Meinung zu bilden und zu bewahren? Mit diesen und ähnlichen Fragen setzen sich die Schülerinnen und Schüler unter kompetenter Anleitung aktiv auseinander (Zusammenarbeit mit der Stelle für Gesundheitsförderung und Prävention des Enzkreises und einem erfahrenen Referenten aus dem Bereich Medienaufklärung).