Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Frühling: Blick auf Maulbronn
Sommer: unterer Pausenhof, Blick nach oben
Berichte/Presse

Hauptbereich

Schüler aus Valdahon zu Gast in Maulbronn

Autor: Redakteur
Artikel vom 08.11.2019

Mitte Oktober war es wieder so weit: Voller Spannung versammelten sich Schülerinnen und Schüler des Salzach-Gymnasiums auf dem Schefenacker, wo sie gespannt und sicher auch etwas nervös ihre Gastschüler zum. Insgesamt 36 Acht- und Neuntklässler von hüben und drüben des Rheins nahmen teil. Als Begleitlehrerinnen aus Frankreich waren Rachel Dubiez und Jocelyne Ernst dabei, die Organisation und Planung auf deutscher Seite erfolgte durch Französischlehrer Jörg Hügel, wie immer tatkräftig unterstützt durch Hannelore Heugel aus dem Maulbronner Rathaus.

Eine Mischung aus Kultur, sportlichen Aktivitäten und der Teilnahme am Unterricht erlaubte es den französischen Gästen einerseits, etwas über ihre Partnerstadt und die Menschen zu erfahren, andererseits trug das abwechslungsreiche Programm zu einer entspannten, kommunikativen Atmosphäre bei.

Nach dem spannenden Moment der Ankunft der Schüler aus Valdahon folgte am nächsten Tag mit dem Besuch in Tripsdrill gleich ein Highlight. Der Besuch an einem Donnerstag hatte den Vorteil, dass außer den Schülern aus Valdahon und Maulbronn nur wenige weitere Gäste dort waren und es so nur kurze Wartezeiten an den verschiedenen Fahrgeschäften gab. Am Freitag fuhr die Gruppe nach Pforzheim in die St.-Maur-Halle zum Eislaufen und hatte anschließend noch Gelegenheit, die Innenstadt zu erkunden.

Das Wochenende verbrachte die Franzosen in ihren Gastfamilien. Am Montag ging es in die schöne Stadt Heidelberg. Dort stand eine Schlossführung, der Besuch der Innenstadt sowie ein Spaziergang entlang des Philosophenwegs auf dem Programm. Bei herrlichem Sonnenschein präsentierte sich die altehrwürdige Universitätsstadt von ihrer besten Seite und sorgte allenthalben für Begeisterung. Dieser Ausflug wurde von Frau Heugel (Stadtverwaltung) organisiert und von der Stadt Maulbronn finanziert. Beiden dafür ein herzliches Dankeschön!

Am Dienstag nahmen die Gastschüler am Unterricht teil, bevor sich alle Austauschteilnehmer im Rathaus zur Begrüßung durch Bürgermeister Andreas Felchle und ein gemeinsames Pizzaessen trafen. Am Mittwoch besuchten die Franzosen das Kloster und gegen Mittag trat der Reisebus mit den Gästen aus der Franche-Comté wieder die Reise Richtung Heimat an.

Wir danken allen Beteiligten, besonders den Gastfamilien, dem Förderverein des SGM für die finanzielle Unterstützung sowie der Stadt Maulbronn für die großartigen Beiträge zum Programm und zum leiblichen Wohl. Au revoir und auf Wiedersehen beim Gegenbesuch im Februar!