Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Berichte/Presse

Hauptbereich

Exkursion des Wirtschafts-Vierstünders nach Wiesneck

Autor: Redakteur
Artikel vom 02.10.2018

Zu Beginn des Schuljahres hat sich der Wirtschaftsleistungskurs der J2 des Salzach-Gymnasiums auf den Weg zu einer dreitägigen Exkursion gemacht. Am Montag, den 24. September begann unsere kleine Reise. Mit Bahn und Bus ging es über Freiburg zum Studienhaus Wiesneck im Breisgau. Das Studienhaus ist speziell für Schulkassen ausgerichtet und hat neben Seminarräumen auch noch einen tollen Hobbyraum, in dem man seine Freizeit mit Tischtennis, Billard oder Gesellschaftsspielen verbringen kann.

Am Nachmittag des ersten Tages, begann unser Programm mit einem Vortrag über die Rolle des Staates in der Wirtschaft. Hierbei konnten wir unser Wissen aus dem Unterricht anhand aktueller Beispiele anwenden. Doch auch komplexere Themen, wie die Eurokrise und die Zusammenhänge zur vorausgegangenen Wirtschaftskrise 2008/2009, behandelten wir während des Seminars. Was ist überhaupt die Aufgabe der EZB? Und gibt es eine Zukunft für den Euro? All das versuchte uns unser Dozent, Dr. Uwe Berndt, mit seinem Wissen verständlich zu machen. Zwischen seinen Vorträgen gab es auch immer wieder selbstständige Aufgaben, die wir in Kleingruppen erarbeiten und daraufhin im Plenum diskutieren sollten. Herr Dr. Berndt gestaltet viele Schulbücher für die Fächer Wirtschaft und Politik, und somit war es auch sehr interessant, ein Gesicht hinter den Fachtexten kennenzulernen.


Eine perfekte Abwechslung war unser Ausflug in die Freiburger Innenstadt am Dienstagabend. Nach kurzen Shopping-Touren und Sightseeing am Münster, haben wir uns unter die Freiburger gemischt und in einer Sportsbar den Abend verbracht. Eine tolle Überraschung war der Besuch von Herrn Conrad, einem ehemaligen Lehrer des SGM.

Während dieser drei Tage wurde uns nochmal deutlich bewusst, wie umfangreich und vielschichtig der Bereich Wirtschaft ist. Bis zu unserem Abitur im Mai nächsten Jahres gibt es noch viel zu lernen. Deshalb wollen wir uns an dieser Stelle auch herzlich bei unserem Lehrer Herrn Dörr bedanken, der uns diese Exkursion ermöglicht hat. Wir hatten sehr viel Spaß und haben, auch in dieser kurzen Zeit, definitiv viel dazugelernt. (Chiara Z., J2)